Impffreiheit; Gesund ohne Zwang; Verstand ist die beste Medizin!

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der Alternative für Deutschland,

liebe Mitbürger,

in der gestrigen Ministerpräsidentenkonferenz haben die Regierenden von Bund und Ländern Maßnahmen beschlossen, welche die Grundrechte in Deutschland noch weiter unter Druck setzen. Bereits am vergangenen Freitag haben wir deshalb unsere Kampagne für die Impffreiheit unter www.gesund-ohne-zwang.de gestartet. Auch die Bundestagsfraktion der AfD ist den ersten Versuchen zur Durchsetzung einer Impfpflicht geschlossen entgegengetreten. Damit wehren wir uns gegen die beispiellosen Übergriffe der Berliner Regierenden auf das Recht und die Freiheit unserer Bürger. Wir stellen dabei bewusst die Gemeinsamkeit und den Zusammenhalt in den Mittelpunkt und setzen so einen Kontrapunkt zu den spalterischen Vorhaben der sogenannten Ampelkoalition.

Das aktuelle Infektionsgeschehen zeigt, dass die bisher zur Verfügung stehenden Impfungen weder ausreichend schützen noch über mehrere Monate wirksam sind. Trotz Impfung überträgt sich das Virus weiter. Die Politik hat die Krankenhäuser vor der Wintersaison weiter geschwächt: Mehr als 4.000 Intensivbetten wurden dieses Jahr abgebaut. Um von ihrem Versagen abzulenken, versucht die Politik nun, die Gesellschaft zu spalten: Die Ungeimpften sollen zum Sündenbock für den nächsten „Lockdown“ gemacht werden. Dabei war kurz nach Beginn der Pandemie bereits klar, dass wir lernen müssen, mit dem Virus zu leben. Und zwar klug und mit Augenmaß.

Stattdessen wird der Druck auf Ungeimpfte mit der Drohung einer Impfpflicht immer weiter erhöht. Das ist nicht nur unverhältnismäßig, sondern auch unnötig: Wer sich impfen lassen möchte, kann und soll sich selbstverständlich jederzeit impfen lassen. Für die meisten Menschen stellt eine Corona-Infektion jedoch keine Gefahr dar. Kinder zeigen oft gar keine Symptome. Deshalb darf das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit nicht preisgegeben werden. Wir müssen unsere Risikogruppen schützen. Aber auch unsere Freiheit. Halten wir zusammen! Gegen die Spaltung. Bleiben wir gesund. Aber ohne Zwang.

Bitte machen Sie von Ihren Grundrechten Gebrauch und helfen uns dabei, unserem gemeinsamen Protest Ausdruck zu verleihen.

– Unter www.afd.de/gesund-ohne-zwang/ finden Sie unsere aktuellen Handzettel, mehrere Motive für A1- und Großflächenplakate, Titelbilder und Kacheln für Facebook und Twitter sowie das zentrale Herzlogo zur Kampagne.

 Bitte nutzen Sie die Druckvorlagen für Handzettel, A1-Plakate und A2-Schilder oder bestellen diese über unsere Werbemittelanbieter unter www.afd.de/werbemittel-kaufen/

 Unter der Adresse www.afd.de/plakatspende finden Sie im Plakatspendenshop die Großflächenmotive der Kampagne und können diese gegen eine Spende bundesweit an einem Wunschstandort aushängen lassen.

 Verabreden Sie sich mit Freunden und Bekannten zu einem gemeinsamen Spaziergang in Ihrer Gemeinde, Kreisstadt oder Landeshauptstadt, am besten montags.

– Nutzen Sie bei der Veröffentlichung von Bildern und Videos von Spaziergängen und Veranstaltungen die Hashtags #gesundohnezwang und #zusammenhaltstattspaltung.

– Beteiligen Sie sich an unserem deutschlandweiten Aktionstag am Samstag, dem 5. März 2022. Der Bundesverband und die Landesverbände wollen an diesem Tag in ausgewählten deutschen Landeshauptstädten Freiheitsdemonstrationen unter dem Motto der Kampagne „Gesund ohne Zwang“ durchführen.

– Folgen Sie für weitere Informationen dem Telegram-Kanal „Gesund ohne Zwang“ unter t.me/gesundohnezwang und werden Sie Mitglied der Gruppe „Gesund ohne Zwang“ auf Telegram (https://t.me/+hOVbAKHWcOVjN2Qy) und Facebook (https://www.facebook.com/gesundohnezwang/).