Bundetagswahl 2021

Ferdinand L. Weber als Direktkandidat für die AfD im Wahlkreis 210/Pirmasens gewählt.

Am Sonntag den 06.06.2021 fand die Wahlkreisversammlung der beteiligten Kreisverbände statt.
Ferdinand L. Weber war der einzige Kandidat und wurde von den Wahlberechtigten einstimmig gewählt.

„Für viele Bürger im Südwesten und in Pirmasens ist die Alternative für Deutschland ein Hoffnungsträger. Ihre Ängste und Nöte möchte ich kommunizieren. Dabei aber auch die Ursachen der Probleme offen ansprechen und unsere Lösungsansätze darlegen und somit unseren Wählern damit eine Stimme geben“

so der frisch gewählte Direktkandidat.

Deutschland und Europa ist krank. Die Themen sind vielfältig und schwerwiegend.

Es gilt die ideologisch geprägte Misswirtschaft wie z.B. die Euro-Haftungspolitik, Energiekrise, ungeregelte Massenzuwanderung, Klimawandelhysterie, planlose Coronapolitik und damit maßloser Zerstörung der Wirtschaft, durch eine Politik der Vernunft und mit Augenmaß für unser Land zu ersetzen. Auch regional sind wir im Pfälzerwald durch die Zerstörung der Natur, unserer einzigen Ressource im Südwesten, durch die geplante Aufstellung von Windrädern gefährdet. Weitere regionale Baustellen sind im Tourismusbereich, der Infrastruktur und des Internet-Netzausbaus zu sehen.

Bereits heute steht mit Sebastian Münzenmaier MdB, der sein Bürgerbüro in Pirmasens hat, eine sehr gute Einfluss- und Kontaktmöglichkeit nach Berlin in den Bundestag.